Infolink

CVJM München e. V.

Landwehrstr. 13
80336 München

Tel.: 089 552141-0
E-Mail

Deutsch
English

Die Geschichte des CVJM München: 6 Meilensteine

1844 … Start der der CVJM-Bewegung
Der erste CVJM wird 1844 in London von George Williams (1821–1905) gegründet. Als junger Kaufmann gewinnt er die Kollegen in seiner Firma für den Glauben an Jesus Christus. 1855 erfolgt die Gründung des Weltbundes der CVJM in Paris. Der dabei entstandenen Pariser Basis fühlt sich der CVJM München auch heute verpflichtet.
Der erste deutsche CVJM wird 1883 in Berlin gegründet. Wie in London will man kirchenferne junge Männer erreichen, die in großer Zahl in die Großstädte strömen. Der Berliner CVJM entwickelt ein ähnliches Konzept wie in London.

1886 … Gründung des CVJM München ... Die Arbeitsgemeinschaft entsteht
In vielen Großstädten entstehen CVJM nach dem Berliner Vorbild – so auch 1886 in München. Der CVJM München gibt sich das Gründungswort: „Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist: Jesus Christus“ (1. Korinther 3,11).
Viele Großstadt-CVJM schließen sich 1919 zur Arbeitsgemeinschaft der CVJM (AG) zusammen.
Ab 1974 beginnt in der AG ein Interesse an verbindlicher Mitarbeiterschaft, wie sie sich in München bewährt. Daraus entsteht der „Verbund“, eine Initiative, die von Münchnern begonnen und heute von Gerhard Proß (CVJM Esslingen) geleitet wird.

1950 … Neubeginn im Glauben
Schon in den ersten 70 Jahren seines Bestehens war es im CVJM München wichtig, zum Glauben an Jesus Christus einzuladen. Dies verstärkt sich ab 1952 durch Wilhelm Bläsing, der aus Essen kam. Er arbeitet zuerst ehrenamtlich, bald hauptamtlich und ab 1961 als Leitender Sekretär des CVJM München. In dieser Zeit finden viele junge und ältere Menschen zum Glauben, auch durch Klaus Vollmer (Pastor im Hermannsburger Missionswerk) und Billy Graham (USA).

1960 … Verbindlichkeit
1966 sammelt Wilhelm Bläsing aus Jugendleitern, sowie anderen Männern und Frauen einen verbindlichen Mitarbeiterkreis. Der Mitarbeiterkreis wächst von 50 Personen auf heute über 650. Schon 1953 hatte der Schweizer Theologe Emil Brunner die Begründung geliefert: Der CVJM sei Gemeinschaft, so wie die ersten Christen in der Bibel sie leben. Bis heute ist im CVJM München wichtig: Die Gemeinschaft der Mitarbeiter trägt das Werk.

1970 … Woher kommt die Kraft?
1971 sind die damals zehn hauptamtlichen CVJM-Sekretäre mit ihrer Kraft am Ende. Sie erleben, dass der Heilige Geist sie zu einem Neuanfang befähigt. Ab 1972 ist Helmut Nicklas Leitender Sekretär des CVJM München. Er leitet diesen in enger Zusammenarbeit mit Wilhelm Bläsing und einigen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Bei den Olympischen Spielen 1972 in München sind viele internationale christliche Gruppen im CVJM untergebracht. Hier gibt es Begegnungen mit der weltweiten charismatischen Bewegung. Diese Impulse werden als bereichernd erfahren.

2000 … Miteinander, wie sonst?
Die deutschen CVJM sind evangelisch geprägt, jedoch von Anfang an ökumenisch gesinnt. In München erreicht die Arbeit des CVJM auch die katholische Bevölkerungsmehrheit. Das Miteinander mit katholischen Christen ist wie selbstverständlich. Seit 1999 werden die Begegnungen mit katholischen Gemeinschaften und Bewegungen häufiger und intensiver. Das Miteinander wird als Ergänzung und Bereicherung erlebt. Unter dem Motto “Miteinander, wie sonst?” trifft sich 2004, 2007, 2009 und 2012 das internationale Netzwerk „Miteinander für Europa“. Der CVJM München ist mittragender Veranstalter.