Info

CVJM München e.V.

Landwehrstr. 13
80336 München


Kontakt:

Niels Damm
Tel.: 089-55214115

Jürgen Kindereit
Tel.: 089-8543305

E-Mail: SinnFlut

Deutsch
English

SinnFlut

SinnFlut bietet spannende Vorträge und Diskussionen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen sowie Gespräche in lockerer Bistro-Atmosphäre.

SinnFlut TO GO ist neu undtrifft sich jeden 2. Sonntagnachmittag zu gemeinsamem Sport, Essen und München-Entdecken, um dabei Gleichgesinnte, aber auch ganz andere Leute kennenzulernen und zusammen Spaß zu haben!

Newsletter abonnieren

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein. Sie erhalten daraufhin eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung. Erst nach Bestätigung dieses Links sind Sie Abonnent des Newsletters.

Sollten Sie bereits Abonnent sein, tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und kündigen damit Ihr Abonnement (erst nach Bestätigung des Links in der zugesandten E-Mail).


Für wen ist SinnFlut?   Menschen, die...
...andere Menschen kennenlernen wollen.
...wach sind für gesellschaftliche, kulturelle und persönliche Entwicklung.
...der Kirche und dem CVJM nah oder fern stehen.
...offen sind für unkonventionelle Antworten.
Für Menschen ... wie Sie - wie Dich!

Wo?   CVJM-Haus, Landwehrstraße 13, München

Wann?   donnerstags, zweimal im Monat, Vortrag um 19.00 / 19.30 Uhr

Unser Bistro ist vor und nach der Veranstaltung für Sie geöffnet (übrigens jeden Donnerstag - außer feiertags).


Für wen ist SinnFlut TO GO?   Alle Erwachsenen ab 30 Jahre, die Lust auf gemeinsame Unternehmungen in und rund um München haben.

Wann?   Jeden 2. Sonntagnachmittag, Uhrzeit / Dauer: je nach Unternehmung

Was?   Jedesmal eine andere Unternehmung - mal geeignet für Familien, mal was für Sportinteressierte, mal gemütlich-faul zum Essen und Ratschen.

Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 19 Uhr, Landwehrstraße 13

Mit diesem Vers aus Lukas 1,79 laden
wir ganz herzlich ein zu einem

adventlichen Abend
mit literarischen und musikalischen Beiträgen
sowie einem geistlichen Wort.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Unkostenbeitrag € 5,00

 

 

SinnFlut To Go

Sonntag, 15. Dezember 2019, 14 Uhr

Advent und Weihnachten
Biblische Geschichten auf Gemälden der Alten Pinakothek München
Führung mit Dr. Walter Graßmann

Was will der Engel mit dem Heroldstab? Woher kommen die drei Kölner bei der Anbetung? Wie gerät die Flucht nach Ägypten auf die Milchstraße? Und warum wird Josef, das unbekannte Wesen, meist als alter Mann dargestellt? Diese und andere Fragen werden uns bei unserem Besuch in der Alten Pinakothek bewegen.

Treffpunkt: Alte Pinakothek, Haupteingang, Barer Str. 27
Dauer: ca. 2 Stunden
Eintritt:  1,00 €
Anmeldung: erwünscht bei Jürgen Kindereit, Tel.: 089 8543305

 

 

 

Ich glaube, hilf meinem Unglauben, Markus 9,24, Gedanken zur Jahreslosung 2020

Donnerstag, 23. Januar 2020, 19 Uhr, Landwehrstraße 13

Referent: Pfr. Lorenz Künneth

Die Jahreslosung formuliert keine theologische Aussage über den Glauben, sondern hier ruft ein zweifelnder Mensch um Hilfe. Mit allem, was ihn ausmacht, wendet er sich an Jesus. An Jesus zu glauben, heißt also vor allem: Mit Jesus in Beziehung zu sein und seine Hilfe nötig zu haben. Meinem Unglauben – Zweifel kennen wir wahrscheinlich alle. Die Bibel macht uns Mut, Zweifel auszusprechen. Gott hält unsere Zweifel aus, weil er uns trotz allem festhält in seiner Nähe. Pfr. Künneth wird uns hierzu an seinen Gedanken teilnehmen lassen.


Lorenz Künneth, geb. 1964 in Erlangen ist seit Juni 2017 Pfarrer an der Paul-Gerhardt-Kirche in München-Laim.
Aufgewachsen ist er in und um München sowie in der französischen Schweiz. Nach dem Studium der evangelischen Theologie war er Vikar in Augsburg. Ein siebenjähriger Auslandseinsatz führte ihn nach Brasilien.
Ab 2006 war Künneth Pfarrer in der Korneliuskirche in Karlsfeld.

 

 

Warum Eva keine Gleichberechtigungsbeauftragte brauchte von und mit Dr. Annegret Braun

Donnerstag, 20. Februar 2020, 19 Uhr, Landwehrstraße 13

War es Gottes Idee, dass Frauen sich den Männern unterordnen sollen? Die Bibel deutet auf anderes hin. Debora war die Chefin des Militäroberhaupts Barak. Zu zweit waren sie ein unschlagbares Team. Ester verhinderte zusammen mit ihrem Cousin in einer spektakulären Aktion die Ausrottung der Juden. Mose änderte auf Anordnung Gottes das Erbschaftsgesetz, nachdem fünf Schwestern öffentlich protestiert hatten, die sonst  leer ausgegangen wären. Gott stellte sich auf die Seite der ersten Frauenrechtlerinnen. Zur Schöpfungsidee Gottes gehört die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Das zeigt sich nicht nur bei der Erschaffung von Adam und Eva, sondern auch im Leben von Jesus. Er behandelte Frauen und Männer gleich. Das war revolutionär und stieß auf heftigen Widerstand. Und Paulus, dem Frauenfeindlichkeit vorgeworfen wird? Er setzte die Lehre von Jesus radikal um. Warum Paulus ein Verfechter der Gleichberechtigung war, das - und vieles mehr - erzählt dieser Streifzug durch die Bibel.


Annegret Braun ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie ist Mitarbeiterin im CVJM.
Ihre Dissertation hatte das Thema Frauenalltag und Emanzipation zum Inhalt.
Sie ist u.a. Lehrbeauftragte am Institut für Volkskunde / Europäische Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und als freie Autorin tätig.

 

 

 

Sicherheit durch Prävention - Sicher wohnen - Einbruchschutz zahlt sich aus

Donnerstag, 26. März 2020, 19 Uhr, Landwehrstraße 13

Referent: Kriminalrat Arno Helfrich

Sie denken, dass

  •  bei Ihnen nichts zu holen ist?
  •  Einbrecher überall rein kommen?
  •  Einbrecher nur nachts kommen?
  •  Sie ja gut versichert sind?


Die Einbruchszahlen sind weiterhin auf einem sehr hohen
Niveau, ebenso die Schadenshöhe. Wir alle können etwas dagegen tun.
Einbruchsschutz zahlt sich aus. Ein wichtiges Thema für uns alle.

Herr Kriminalrat Helfrich, Leiter Prävention und Opferschutz beim Polizeipräsidium München wird uns dieses Thema nahebringen.

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltung der Erwachsenenbildung, gefördert durch das EBW München